/ Birne

Birnen Muffins

Heute gibt es wieder ein tolles und schnell gemachtes Rezept. Auf dem Plan stehen Muffins. Die kleinen Küchlein haben es mir schon seit Langem angetan. Angefangen hat es damit, dass ich in einer WG gewohnt habe und sich meine lieben Mitbewohner jeweils beklagt haben, dass sie nichts von meinen Kuchen probieren können. Konnte ich schlecht einen angeschnittenen Kuchen irgendwohin mitbringen. Also gabs viele kleine Küchlein, somit ein Probiererlein und der Hausfrieden war gerettet. Birne hat Saison und deshalb zeige ich heute einen klassischen Muffin mit der herrlichen süssen Frucht, die wir Walliser in vielen Varianten mögen.

Dazu braucht es:

100gr Zucker

250gr Mehl

2 ½ TL Backpulver

½ TL Natron

1Pack Vanillezucker

1 Ei

100gr weiche Butter

250gr Naturjogurt

1-2Birnen (je nach Grösse)

Es gibt noch Streusel:

80gr kalte Butter

80gr Zucker

100gr Mehl

1Prise Salz

Zucker, Mehl, Backpulver, Natron und Vanillezucker mischen. Wers mag, kann selbstverständlich auch Vanilleextrakt benutzen. Dann das Ei, die Butter und den Jogurt dazugeben und zusammen rühren.

Die Birnen schälen, vierteln und in Scheiben schneiden. Je reifer und saftiger die Birne umso mehr Geschmack kommt ins Küchlein.

Den Teig in Papierförmchen ins Muffinblech geben. Als kleiner Tipp: man kann einen Glaceportionierer zur Hilfe nehmen. So ist sichergestellt, dass in jeder Form gleichviel Teig drin ist und mit 12 Muffins geht das super auf.

Dann die Birnenscheiben auf die Muffins geben und am Schluss noch die kalte Butter, den Zucker, das Mehl und das Salz von Hand zu einem krümeligen Teig kneten. Deshalb auch kalte Butter, sonst werden die Streusel zu cremig. Den Streuselteig gleichmässig auf alle Muffins geben und ab in den auf 180Grad vorgeheizten Ofen für 20-25Minuten. Die Muffins nach dem Backen höchstens 10Min in der Blechform lassen und sie auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestreuen und geniessen.

Ich wünsche viel Spass beim Nachbacken!