Mandelstreuselkuchen

Und immer wieder kommt bei uns der Streusel zurück auf den Tisch. Heute in einer Variante mit Hefeteig und Mandeln. Ein herrlicher Blechkuchen, den man sich lieber nicht stibitzen lässt.

Für den Teig braucht es:
300gr Mehl
1Pk Trockenhefe
75gr Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
75gr Butter
125ml Milch

Zum Bestreichen:
Konfitüre (nach Belieben, bei mirs wars Aprikose)

Streusel:
150gr Mehl
75gr feiner Rohzucker
1Pack Vanillezucker
100gr Butter
40gr gehobelte Mandeln

Ich fange damit an, die Milch ein einem kleinen Topf lauwarm zu machen. Dann gebe ich etwas davon zur Trockenhefe und stelle die zur Seite. Die Butter schmelze ich anschliessend in der restlichen Milch. Die Milch sollte nie heisser als handwarm werden. Dann gebe ich Mehl, Zucker, Salz, die aufgelöste Hefe, die Milch-Butter-Mischung und das Ei in eine Rührschüssel und knete den Teig. Die Teigkugel lasse ich an einem warmen Ort mit einem feuchten Tuch abgedeckt für ca. 1.5Stunden stehen.
Während dessen bereite ich die Streusel vor in dem ich Butter, Mehl, Zucker, Vanillezucker von Hand mische, bis die Masse krümelig ist. Dann geb ich noch die Mandeln dazu und mische noch einmal von Hand durch.
Anschliessend walle ich den Teig auf ca. 20x30cm aus und gebe diesen in ein Brownieblech von etwa der Grösse. Darauf streiche ich die Konfitüre aus. Auf die Konfitüre werden die Streusel gleichmässig verteilt. Dann geht das Ganze für ca. 25-30Minuten bei 180Grad in den Ofen. Den Kuchen danach auskühlen lassen, Quadrate schneiden und zum Kaffee oder Tee servieren.
IMG_20201005_162511-1